Auftrag

  1. Startseite
  2. keyboard_arrow_right
  3. Orientierung
  4. keyboard_arrow_right
  5. Auftrag

kda = Kirche + Arbeit

“Kirche + Arbeit”, das ist Logo und zugleich Auftragsbeschreibung des kda: in ihrer Kirche die Wahrnehmung für arbeitsweltliche Zusammenhänge zu schärfen und in Wirtschaft – Arbeitswelt die Kirche zu vertreten.

Kirche am Ort der Arbeit

Die Mitarbeitenden des kda halten für ihre Landeskirche kontinuierlichen Kontakt zu zahlreichen großen, mittleren und kleinen Betrieben in den verschiedenen Branchen der bayerischen Wirtschaft. Diese Betriebskontaktarbeit bildet das Alleinstellungsmerkmal des kda. Der kda ist so Kirche am Ort der Arbeit als ein missionarischer Dienst der evangelisch-lutherischen Kirche, damit beauftragt Menschen, seien sie Arbeitnehmende, Handwerker oder Führungskräfte mit unternehmerischer Verantwortung, aufzusuchen und sie in ihren beruflichen Herausforderungen wahrzunehmen und zu begleiten.
Dabei wird evangelische Sozialethik auf der Grundlage des Evangeliums von Jesus Christus gegenüber Menschen in der Arbeitswelt zur Sprache gebracht: Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt ist Kirche, weil er das Evangelium von Jesus Christus bezeugt, Gottesdienste feiert, Gemeinschaft eröffnet und Dienst am Nächsten übt. Als auftragsorientierter kirchlicher Dienst mit evangelisch-lutherischem Profil wird er zu einer eigenen Stimme, die vertraut auf Gottes Handeln und die mit den verschiedenen gesellschaftlichen Interessengruppen das Gespräch darüber sucht, welches konkrete politische Handeln Gottes Willen entspricht.
Der Dienst des kda geschieht in partei- und verbandspolitischer Unabhängigkeit und wendet sich an alle Menschen in der Arbeitswelt. Dieser kirchliche Dienst ist politisch, weil er öffentlich in Streitfragen das kirchliche Wächteramt wahrnimmt. Der kda pflegt den Dialog über eine Wirtschaft um des Menschen willen. Der kda ergreift Partei für die Schwächeren im Wirtschaftsleben und steht an der Seite der Beschäftigten. Der kda engagiert sich für den arbeitsfreien Sonntag und eine lebensdienliche Balance von Arbeit und Freizeit.

Nah bei den Menschen

Die umfassende Bedeutsamkeit von Arbeit für das menschliche Leben sowie als Ausdruck christlichen Glaubens macht einen eigenen kirchlichen Arbeitsbereich erforderlich, in dem die Arbeitswelt als eine Welt ständigen Wandels fachlich differenziert wahrgenommen und Menschen in arbeitsweltlichen Zusammenhängen begleitet werden. kda ist institutionalisierte Hinwendung zu den Menschen in der Arbeitswelt und dabei sich zu einem breit aufgestellten Zentrum Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt weiterzuentwickeln. Durch die personale Zuwendung zu den Menschen und den Themen der Arbeitswelt wird die Präsenz der Kirche in der Arbeitswelt gelebt.

Menü