Halbzeit! Die Mittwochsandacht.

Die Hälfte ist geschafft! Mittwoch um zwölf Uhr ist der halbe Mittwoch vorbei, die Hälfte der klassischen Montag-bis-Freitag-Woche und auch die Hälfte der Woche, die nach christlichem Verständnis mit dem Sonntag beginnt, liegt hinter einem. Von manchen wird dieser Moment als „Hump-day“ oder „Bergfest“ bezeichnet.

Wer die Hälfte hinter sich hat, hat schon viel erlebt und geschafft – Schönes und Trauriges, Abenteuerliches und Langweiliges, Verwunderliches oder Begeisterndes. Wer die Hälfte noch vor sich hat, kann sich noch auf Vieles freuen und so Manches meistern.

Die „Halbzeit“ ist also ein guter Moment, um kurz innezuhalten und sich eine gedankliche Pause zu gönnen. Mit kurzen Texten und Bildern laden wir Sie jeden Mittwoch zu einer kurzen Mittwochsandacht ein. Gönnen Sie sich diese kurze Halbzeit-Pause!

Paulus als Influencer?

„Paulus wäre bei Facebook vorne dran“, sagt neulich mein Kollege zu mir. Ich überlege, wie diese Apostel damals „gearbeitet“ haben und google ihn mal, den Paulus von Tarsus. Er ist viel gereist, hat an verschiedenen Orten Gemeinden gegründet und mit ihnen Kontakt gehalten über Briefe und Besuche. Beides gab es…
weiterlesen

„50 ist das neue 100“

Zum Jahreseinstieg 2023 stehen bei uns Analyse des vergangenen Jahres und Planungen sowie Konkretisierungen für die Zukunft an. Dabei werden Veränderungen deutlich. Die Nachfrage nach Präsenzveranstaltungen hat in Anzahl und Umfang deutlich nachgelassen. Andererseits wird im Rückblick wahrgenommen, dass für alle Teilnehmenden an Veranstaltungen in der Post-Pandemiezeit das Dabeisein eine…
weiterlesen

Das Trojanische Pferd der Sachlichkeit

Vielleicht erinnern Sie sich noch an die Sage, in der erzählt wird, wie die Griechen die Stadt Troja eroberten. Sie bauten ein großes hölzernes Pferd, stellten es vor den Eingang der bis dato uneinnehmbaren Stadt und täuschten ihren Abzug vor. Die Trojaner, gierig oder neugierig, kassierten dieses Pferd ein. Sie…
weiterlesen

Ein neues Jahr im Blickfeld Gottes

Was sind meine Ziele als arbeitender Mensch für 2023? Welche Ziele soll oder muss meine Dienststelle, Firma oder Branche erreichen, um gut durch das neue Jahr zu kommen? Bei der Beantwortung dieser Fragen werden in allen Wirtschaftsbereichen, aber auch im öffentlichen Dienst bis hin zu den Kirchen Kennzahlen eine große…
weiterlesen

Hoffnung statt Horoskope

Das alte Jahr geht zu Ende und viele fragen sich, was die Zukunft wohl bringt. Was kommt im neuen Jahr auf uns zu? Werden die notwendigen Änderungen uns überrollen oder können wir sie gestalten und zu unserem Vorteil nutzen? Wenn man nur wüsste, was uns im Leben erwartet, dann könnte…
weiterlesen

Licht in der Finsternis

Und das Licht scheint in der Finsternis, und die Finsternis hat’s nicht ergriffen. (Johannes 1,5) Voraussichtlich wird sich Weihnachten dieses Jahr anders anfühlen, anschauen, anhören. Der Glühwein wird anders wärmen in einer Zeit kühlerer Werkshallen und Büros. Die Lichter am Baum werden anders leuchten, da Wohnungs- und Schaufenster dunkel bleiben.…
weiterlesen

Würze im Arbeitsleben

„Betriebe sind nicht nur Arbeitsstätten, sondern Orte der Begegnung, des Austausches, des sozialen Miteinanders“. Das sagt Ulrich Walwei, Vizedirektor des Instituts für Arbeitsmarktforschung (IAB) bei der Vorstellung eines Positionspapiers zum Thema „Arbeitsplatz als sozialer Ort“. Dort stellt der so genannte „Rat der Arbeitswelt“ Thesen und Studienergebnisse vor. So weist das…
weiterlesen

Wie soll ich dich empfangen?

„Wie soll ich dich empfangen und wie begegn‘ ich dir?“ Dieser Frage mussten sich vor zwei Wochen die zukünftigen Fachkräfte aus den Ausbildungsberufen im Hotel- und Gastgewerbe in der schriftlichen Abschlussprüfung stellen. Die Aufgaben am Empfang haben die Azubis im Laufe ihrer Ausbildung nicht nur in der Berufsschule in Theorie,…
weiterlesen

Erhebt eure Häupter

Der Begriff Advent geht auf den griechischen Begriff epipháneia (Erscheinung) zurück. Im Römischen Reich wurde damit Ankunft und Anwesenheit von Amtsträgern, insbesondere von Königen oder Kaisern bezeichnet. In der christlichen Überlieferung steht Advent für die Hoffnung auf die Menschwerdung Gottes in Jesus Christus. Der Advent gilt damit als Zeit der…
weiterlesen

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

„Wenn wir zusammen gehen, kommt mit uns ein bessrer Tag. Die Frauen, die sich wehren, wehren aller Menschen Plag. Zu Ende sei: dass kleine Leute schuften für die Großen. Drum kämpfen wir um’s Brot und wollen die Rosen dazu.“ In Kriegszeiten wird sexuelle Gewalt als strategische Waffe eingesetzt: Heute in…
weiterlesen

Wer einmal lügt…

Heute schon gelogen? Nicht, dass ich Ihnen etwas unterstellen möchte, aber laut wissenschaftlichen Untersuchungen lügen wir alle im Durchschnitt zweimal am Tag. Lüge ist jedoch nicht gleich Lüge. So unterscheidet die Psychologie zwischen weißer und schwarzer Lüge. Diese Unterscheidung liegt darin begründet, ob Lügen kitten oder killen. Wer der Arbeitskollegin…
weiterlesen

Ein bisschen Frieden…

Jeden Tag sehen wir in den Medien Schreckensbilder aus Kriegen in unserer Welt. Nicht nur der unmenschliche Krieg in der Ukraine vor unserer Haustüre in Europa, die sinnlosen Verbrechen in Mali, sondern auch unzählige andere Bürgerkriege, Anschläge, Vergeltungsmaßnahmen, Übergriffe, Terrorakte und Willkür finden zeitgleich auf unserer Erde statt. Ein bekannter…
weiterlesen