Konfis backen Brot für die Welt

Die Aktion „5000 Brote – Konfis backen Brot für die Welt“ wurde 2014 von der Evangelischen Kirche Deutschland (EKD) auf Initiative des Evangelischen Verbandes Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt mit dem Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerkes und in Kooperation mit Brot für die Welt ins Leben gerufen und wird aufgrund des großen Erfolges seit 2021 im jährlichen Turnus durchgeführt. Schirmherr der Aktion ist Heinrich Bedford-Strohm, der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Die Konfirmandinnen und Konfirmanden backen selbst Brot und gewinnen dabei einen Einblick in einen handwerklichen Beruf. Sie lernen die Bäckerin/ den Bäcker vor Ort persönlich kennen und erfahren dabei etwas über den ökologischen und ökonomischen Sinn und Wert regionaler und lokaler Arbeits-, Produktions-, und Wirtschaftsstrukturen.
Ebenso kann die Bedeutung von Brot als Grundnahrungsmittel und symbolisch als Element des letzten Abendmahls Jesu deutlich gemacht werden. Darüber hinaus setzen sich die Konfirmandinnen und Konfirmanden mit der Lebenswirklichkeit von Kindern und Jugendlichen in anderen Teilen der Welt auseinander. Sie werden kreativ und gestalten eine Aktion in ihrer Gemeinden, bei der sie andere über ihr Engagement informieren.

In Bayern wird die Aktion von der Evang.-Luth. Kirche und der Diakonie in Bayern unterstützt. Partner ist der Landes-Innungsverband für das bayerische Bäckerhandwerk.

Ablauf

Interessierte Kirchengemeinden gehen aktiv auf eine Bäckerei vor Ort zu und melden sich mit dem bereitgestellten Formular beim Aktionsteam ihrer Landeskirche an.
Materialien und Produkte für die praktische Umsetzung der Aktion (z.B. Armbänder, Faltenbeutel, Urkunde, etc.) können kostenfrei bei Brot für die Welt bestellt werden.

Gebacken werden kann im gesamten Jahresverlauf, ein geeigneter Aktionszeitraum ist insbesondere zwischen Erntedank und 1. Advent 2021.

Die selbstgebackenen Brote präsentieren die Konfirmandinnen und Konfirmanden z. B. in einem Gottesdienst und verteilen sie im Anschluss gegen eine Spende zugunsten dreier Kinder- und Jugendbildungsprojekte von Brot für die Welt in Brasilien, Indien und Äthiopien.

Bitte überweisen Sie die Erlöse aus der Aktion mit dem Stichwort „Fuenftausend Brote“ auf folgendes Konto:
Spendenkonto: BROT FÜR DIE WELT
Bank für Kirche und Diakonie
IBAN: DE10 1006 1006 0500 5005 00
Stichwort „Fuenftausend Brote“ (Bitte ausschreiben!)

Auch Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm (2.v.li.) hat in der Backstube bereits tatkräftig mitgeholfen.
Foto: kda Bayern

Das sagen die, die schon mitgemacht haben…

Super Aktion, die den Konfis lange im Gedächtnis bleiben wird!
(Pfarrer aus Augsburg)

Ich habe mir Brotbacken viel einfacher vorgestellt, aber es ist echt cool!
(Konfi aus Herrsching)

Eine tolle Sache! Da sind wir gerne dabei.
(Bäckerei aus Nürnberg)

Menü