Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Gläserne Mitarbeiter? – Transparenz und Datenschutz in der digitalen Arbeitswelt

20. Mai um 12:00 - 21. Mai um 12:30

2020 Tutzing Überwachung matthew-henry-87142-unsplash kompr

Die Digitalisierung der Arbeitswelt hat in der Corona-Pandemie ein neues Niveau erreicht. Viele Unternehmen haben sich von der Präsenzkultur verabschiedet und ihre Prozesse weiter virtualisiert. Fast alle Arbeitsschritte hinterlassen heute digitale Spuren und werden transparent. Die technischen Möglichkeiten des Erfassens und Durchleuchtens der Arbeit eröffnen einerseits Chancen zur Optimierung. Sie bergen andererseits die Gefahr, Datenfluten zu erzeugen, Informationen missbräuchlich zu verwenden und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch permanentes Rating unter Druck zu setzen.

Der verantwortungsvolle Umgang mit digitaler Transparenz wird somit zu einer Herausforderung für das Management ebenso wie für die Beschäftigten. Betriebsräte, Personalräte und kirchliche Mitarbeitervertretungen haben bei der Einführung von Instrumenten zur Leistungserfassung Mitbestimmungsrechte. Viele Fragen sind zu klären: Was messen die Algorithmen wirklich und wofür sind sie blind? Wie lassen sich neue Technologien sinnvoll nützen, aber persönliche Daten rechtskonform schützen? Und nicht zuletzt: Wer hat die Macht über die Daten?

Die Veranstaltung greift das Thema unserer gleichnamigen Onlinetagung aus dem Mai 2020 auf, mit neuen Impulsen und betrieblichen Praxisbeispielen – coronabedingt erneut online. Sie richtet sich insbesondere an Vertreterinnen und Vertreter aus Management und Arbeitnehmergremien. Interessierte aus Wissenschaft, Medien, Gewerkschaften, Wirtschaftsverbänden und anderen Bereichen sind ebenso herzlich eingeladen.

Die Tagung wurde als geeignete Bildungsmaßnahme für Betriebsrätinnen und Betriebsräte gemäß § 37 Abs. 7 BetrVG sowie für Personalrätinnen und Personalräte gemäß § 46 Abs. 7 BPersVG anerkannt. Nachweise können auf Anfrage zugeschickt werden. Die Erforderlichkeit der Bildungsmaßnahme für Mitglieder kirchlicher Mitarbeitervertretungen wird in der jeweiligen Mitarbeitervertretung festgelegt.

Unsere Gäste:

Judith Gerlach, MdL, Bayerische Staatsministerin für Digitales, München
Sascha-Christopher Geschke, Institut für Sozialwissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin
Dorothea Grass, Studienleiterin, Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Evangelische Akademie Tutzing
PD Dr. Tobias Kämpf, Lehrstuhl für Soziologie der digitalen Transformation, Ruhr-Universität Bochum, Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung e.V. (ISF), München
Andrea Lipp, Dipl. Ing. (FH), Innenarchitektur, Inhaberin Workplace Change, Mitglied der Arbeitsgruppe Munich Offices, München
Dr. Frank Lorenz
, Rechtsanwalt, Zertifizierter Datenschutzbeauftragter (TÜV®) / silberberger.lorenz, Kanzlei für Arbeitsrecht, Düsseldorf
Prof. Dr. Klaus Mainzer
, Mitglied im Steuerungskreis KI-Normungsroadmap im Auftrag der Bundesregierung, Technische Universität München, Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, München
Katharina Nocun, Netzaktivistin, Autorin und Bloggerin, Verden an der Aller
Dr. Karl Teille, Dipl.-Informatiker, Manager, verantwortlich für Programme der Künstlichen Intelligenz im Rechtswesen des Volkswagen Konzerns, Mitglied im Wirtschaftsbeirat der Gesellschaft für Informatik e.V., Wolfsburg
Beate Rohrig, Landesbezirksleiterin Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) Bayern, München
Thomas Wiedemann
, Betriebsratsvorsitzender Atos/Unify, München

Team:
Martin Waßink, Evangelische Akademie Tutzing
Peter Lysy, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern (KDA)
Dr. Nick Kratzer, Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung e.V., München
Philip Büttner, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern (KDA)

Donnerstag, 20.05.2021
12.30 UhrBegrüßung und EinführungMartin Waßink
Dr. Nick Kratzer
12.45 UhrAlgorithmen nützen, Daten schützen - Wir brauchen eine verantwortungsvolle künstliche IntelligenzProf. Dr. Klaus Mainzer
13.30 UhrWatch the watcher! "Inverse Transparenz" als Baustein einer innovativen BeteiligungskulturDr. Tobias Kämpf
14.30 UhrRating als Konfliktfeld - das Beispiel ZalandoSascha-Christopher Geschke
15.15 UhrSchutz von Beschäftigtendaten - Herausforderung für Betriebsräte Thomas Wiedemann
16.15 UhrArbeitsorte transparent gestalten - worauf es bei Mobile Work ankommtAndrea Lipp
17.00 UhrFilmgespräch zu "The Circle" Netzaktivistin Katharina Nocun
Moderation:
Dorothea Grass
Freitag, 21.05.2021
9.00 Uhr"... meinen Pfad und meine Rast sichtest Du" (Psalm 139,3)
Virtuelle Morgenandacht
Pfarrer Peter Lysy
9.15 UhrEine Frage der Mitbestimmung - Welche Formen technischer Überwachung sind datenschutzrechtlich nach DSGVO und BDSG zulässig, welche nicht?
Dr. Frank Lorenz
10.00 UhrInteraktives Work-Café: Faire Transparenz - Ansätze für die betriebliche Praxis
Break-Out-Sessions mit digitalen Work-Café-Tischen
11.15 UhrGläserne Mitarbeiter - Wie gelingt ein verantwortungsvoller Umgang mit Beschäftigtendaten?Judith Gerlach, Beate Röhrig, Dr. Karl Teille
Moderation: Pfarrer Peter Lysy
12.30 UhrTagungsfeedback und VerabschiedungMartin Waßink

Die Veranstaltung wird zu einem erheblichen Teil aus Kirchensteuermitteln finanziert.

Foto: Matthew Henry/unsplash

Weitere Angaben

Anmeldung
bis 18. Mai per E-Mail direkt an Cornelia Spehr: spehr@ev-akademie-tutzing.de
Teilnahmegebühr
40 €

Veranstaltungsort

Onlineplattform Zoom
Menü