Sozialpolitischer Buß- und Bettags-Gottesdienst „Digitalisierung der Arbeit menschenwürdig gestalten“

Lade Veranstaltungen

17. November 2020 um 17:00 - 18:00

Herzliche Einladung zum Sozialpolitischen Gottesdienst am Vorabend des Buß- und Bettages

Der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt (kda), die Aktionsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (afa), die Evang. Arbeitsgemeinschaft für soziale Fragen (EAG) sowie die Gustav-Adolf-Kirchengemeinde Schweinfurt laden herzlich ein zum Sozialpolitischen Gottesdienst am Vorabend des Buß- und Bettages, 17. November 2020, um 17 Uhr,  mit dem Thema “Digitalisierung der Arbeit menschenwürdig gestalten“.

Der Sozialpolitische Buß- und Bettag ist in Schweinfurt ein gutes und gewachsenes Begegnungsforum zwischen Belegschaften, Betriebsräten, Gewerkschaftsmitgliedern und der Evangelisch-Lutherischen Kirche. Gottes Zusage gilt für alle Arbeits- und Lebenswelten.

Die Digitalisierung vollzieht sich sowohl im privaten als auch in den beruflichen Bereichen der Menschen. In Zeiten wie diesen hat sich die „Arbeit“ für viele Beschäftigte verändert, z. B. durch Mobiles Arbeiten und Homeoffice. In Industrie und Produktion gibt es größere Investitionen in den Bereichen Robotik und Elektronik. Die Arbeitswelt befindet sich in einem großen Umbruch, damit einhergehend verändern sich auch Arbeitsbedingungen und Arbeitsorganisation. Wie wirkt sich das auf die Beschäftigten aus? Was bleibt, was ändert sich für sie, wenn zunehmend mobil gearbeitet wird? Kommt es zu einer weiteren Entgrenzung der Arbeitszeiten, so dass sich diese immer öfter mit Privatzeiten vermischen? Diese Veränderungen werden in diesem Gottesdienst thematisiert.
Gestaltet wird der Gottesdienst von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden der einladenden Veranstalter.

Foto: Canva, Getty images

Veranstaltungsort

Gustav-Adolf-Kirche Schweinfurt
Ludwigstr. 10

Schweinfurt, Bayern 97421 Deutschland