Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Was tun gegen Union Busting?

29. September um 18:00 - 20:00

Der Begriff „Union Busting“ bedeutet so viel wie „Gewerkschaft sprengen“. In Deutschland wird damit die Unterdrückung, Einschüchterung und Behinderung von (gewerkschaftlich organisierten) Betriebsräten bezeichnet. Immer wieder gibt es Unternehmen, die Mitbestimmungsrechte missachten. Prominente Fälle – etwa bei Amazon, Obi, Legoland, Birkenstock oder UPS – gehen durch die Medien. Zahlreiche andere Beispiele finden weniger Beachtung.

Das Recht darf jedoch nicht am Eingang eines Betrieb enden. Es gehört zur Würde erwerbstätiger Menschen, Mitbestimmung ohne Angst vor Repressalien ausüben zu können. Bei der öffentlichen Diskussion des Runden Tisches der Münchner Kirchen und Gewerkschaften kommen Expert*innen und Betriebsrät*innen zu Wort, die Union Busting aus der Praxis kennen. Die Veranstaltung richtet sich an Arbeitnehmervertreter*innen und alle, die für faire Verhältnisse in der Arbeitswelt einstehen.

Die Abendveranstaltung in Kooperation mit der KAB München-Westend findet im Gemeindesaal der katholischen Pfarrkirche St. Rupert statt. Der Eintritt ist frei.

Save-the-date! Weitere Infos folgen …

Bild: carebott / Getty Images Signature via Canva

 

Details

Datum:
29. September
Zeit:
18:00 - 20:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,

Weitere Angaben

Teilnahmegebühr
Eintritt frei

Veranstaltungsort

Gemeindesaal St. Rupert
Gollierstr. 61
München, Bayern 80339
Google Karte anzeigen
Menü