Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

´Die goldene Mitte` – Symbol einer gemeinsamen Idee der Religionen?

1. Februar 2020 um 10:00 - 16:00

Studientag zum Lichtobjekt „Die goldene Mitte“ der Künstlerin Johanna Widmann als Anlass zum Gespräch über Religion und Arbeit

Die Bildhauerin und Künstlerin Johanna Widmann (Egling) lädt mit ihrem Lichtobjekt „Die goldene Mitte“ zum meditativen Betrachten der Wirkungen des Lichts ein. Das künstlerische Symbol „gibt zu denken“ (P. Ricoeur). Es regt uns zum Gespräch über ein mögliches Gemeinsames in der Idee der Religionen ein. Mit ihrem Werk „Die goldene Mitte“ vermittelt die Künstlerin eine dreidimensionale Wahrnehmung. In christlicher Tradition erinnert ihr künstlerischer Ausdruck an den Gottesgedanken der Dreieinigkeit. Er lässt uns nach Frage der (gemeinsamen?) Idee der Religion(en) fragen.

Der Referent Mario Berkefeld (München) ist als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Dogmatik, Religionsphilosophie und Ökumene der Evangelisch-Theologischen-Fakultät tätig. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Kultur- und Religionsphilosophie. Für den Studientag bringt er sein Interesse an Fragen der Ästhetik und nach dem Verbindenden von Theologie und Kunst mit. Berkefeld betrachtet „Die goldene Mitte“ aus religionstheologischer Perspektive und stellt die Idee des Verbindenden der Religionen vor.

Der Sozialethiker Dr. Roland Pelikan führt als langjähriger Industrie- und Sozialpfarrer in den Alltag der Arbeitswelt ein und regt mit der Frage: „Prägt Arbeit Religion?“ an, wie in der Praxis Ethik der Religionen zu lernen sei.

Ein Werkstattbericht aus dem Schaffensprozess der Künstlerin und ein segensreicher Ausblick in der Dämmerung auf ´Die  Goldene Mitte` beschließt den gemeinsamen Studientag.

1 Johannes 2,8 … die Finsternis vergeht und das wahre Licht scheint jetzt

Die Teilnahme ist kostenlos. Um Selbstverpflegung in der Mittagspause wird gebeten. Getränke (Kaffee, Tee, Wasser) werden gestellt.

Foto: Johanna Widmann

Details

Datum:
1. Februar 2020
Zeit:
10:00 - 16:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

afa Aktionsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen
Telefon:
0911 | 43 100-307
E-Mail:
afa-bayern@kda-bayern.de

Weitere Angaben

Anmeldung
Mail kda.muenchen@kda-bayern.de oder per Post oder telefonisch 089 / 53 07 37 37

Veranstaltungsort

kda Regionalstelle München
Schwanthalerstraße 91
München, Bayern 80336 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
089 | 530 73 73-7
Menü