ESA-Treffen in Tutzing: „Perspektiven der Arbeitsmigration in Deutschland“

Lade Veranstaltungen

14. Februar um 18:00 - 16. Februar um 12:30

Kostenlos

Der Bundesausschuss Erwerbslosigkeit, Sozial- und Arbeitsmarktpolitik des Evangelischen Verbandes Kirche Wirtschaft Arbeitswelt trifft sich vom 14. bis 16. Februar 2023 in der Evangelischen Akademie Tutzing zur Weiterentwicklung des neuen Projekts zum Thema Arbeitsmigration („Fremd?“).

Wir freuen uns sehr, dass wir am 15. Februar als Referenten und fachkundige Gesprächspartner Dr. Sekou Keita vom Nürnberger Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung (IAB) und Daniel O. Salaja von der „Servicestelle zur Erschließung ausländischer Qualifikationen“ der Stadt München vor Ort in unserem Kreis begrüßen können. Zudem ist ein Online-Gespräch mit der Bundestagsabgeordneten Rasha Nasr geplant.

Darüber hinaus werden wir in den drei Tagen genügend Zeit haben, die bisher gesammelten Informationen und Ideen zu diskutieren und einen Projektplan und Projektziele zu diesem Thema auszuarbeiten, an dem wir die Weiterarbeit des Bundesausschusses in 2023 und vielleicht auch 2024 ausrichten.

Dienstag, 14.2.2023
ab 16.00 UhrEinchecken in der Akademie
18.00 UhrGemeinsames Abendessen
19.00 UhrBerichte aus den Landeskirchen und Gespräche in den Salons
Mittwoch, 15.2.2023
ab 08.00 UhrFrühstück
09.00 UhrMorgenandacht
09.15 UhrPräsentation der Recherche-Ergebnisse zur Arbeitsmigration (Tagungsraum: Mediensaal)
10.30 UhrKaffeepause
11.00 UhrPerspektiven der Arbeitsmigration in DeutschlandVortrag von Dr. Sekou Keita, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), Forschungsbereich „Migration, Integration und internationale Arbeitsmarktforschung“, Nürnberg
12.30 UhrMittagessen
14.00 Uhr„Beratung von Unternehmen im Prozess der Fachkräfteeinwanderung - ein Praxisbericht“Vortrag von Daniel O. Salaja, Landeshauptstadt München, Sozialreferat, Servicestelle zur Erschließung ausländischer Qualifikationen
15.30 UhrKaffee und Kuchen
16.00 UhrErgebnissicherung und Reflexion
17.00 UhrLeitideen des neuen EinwanderungsgesetzesOnline-Gespräch mit Rasha Nasr, MdB (angefragt), Stv. Sprecherin für Arbeit und Soziales der SPD-Bundestagsfraktion sowie Berichterstatterin für Arbeitsmigration und Zuwanderung, Dresden
18.00 Uhr Abendessen
19.00 UhrGespräche in den Salons
Donnerstag, 16.2.2023
ab 08.00 UhrFrühstück
09.00 UhrMorgenandacht
09.15 UhrZwischenbilanz: Welche Informationen haben wir, welche fehlen uns noch?
10.30 UhrKaffeepause
11.00 UhrEntwicklung unseres Projektplans bis 2024
12.30 UhrMittagessen und Abreise

Hinweis:
Die Tagung richtet sich ausschließlich an Mitglieder des Bundesausschusses ESA.

Organisation:
Philip Büttner, kda Bayern, Tel: 089 53073743, Mail: buettner@kda-bayern.de

Tagungsort:
Evangelische Akademie Tutzing
Schlossstr. 2+4
82327 Tutzing
ev-akademie-tutzing.de

Hinkommen:
Tutzing liegt knapp 40 km südlich von München am Westufer des Starnberger Sees. Mit den Öffentlichen gelangt ihr ab München Hbf entweder mit der S-Bahn S6 (Abfahrt im Tiefgeschoss) oder mit der Regionalbahn Richtung Garmisch bzw. Kochel nach Tutzing. Der Fußweg vom Bahnhof zur Akademie dauert ca. 10 Minuten. Man geht: Bahnhofstraße, Hallberger Allee, Hauptstraße, Schlossstraße.

Bild: bluecinema Getty Images via Canva

Reservierung

Tickets sind nicht länger verfügbar.

Details

Beginn:
14. Februar um 18:00
Ende:
16. Februar um 12:30
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstalter

kda Regionalstelle München
Telefon:
089 | 53073737
E-Mail:
kda.muenchen@kda-bayern.de

Weitere Angaben

Teilnahmegebühr
280,- Euro für Tagungsprogramm, Unterkunft und Verpflegung
Beginn
mit gemeinsamem Abendessen
Ende
nach dem Mittagessen
Max. Teilnehmer*innen
11

Veranstaltungsort

Evangelische Akademie Tutzing
Schloßstraße 2+4
Tutzing, 82327
Google Karte anzeigen
Telefon:
08158 | 2510
Veranstaltungsort-Website anzeigen