Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Arbeit 4.0 – Menschen und/oder Maschinen? Perspektiven der Sozialethik

Mittwoch 25. März um 19:00 - 21:00

Diese Veranstaltung wurde abgesagt, um einer Pandemie durch das Coronavirus entgegenzuwirken. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Vortrag und Gespräch im Rahmen der Reihe: „Arbeit 4.0 – Zukunfststhema zwischen Euphorie und Bedrohung.“

Dr. Pelikan stellt grundlegende Einsichten in die digitale Arbeitswelt aus Sicht evangelischer Sozialethik vor. Er bezieht sich dabei auf die Untersuchung des kda (2017): „Arbeit im Alltag 4.0. Wie Digitalisierung ethisch zu lernen ist“. Danach umfasst der Dialog in Wirtschaft, Arbeit und Beruf die Mitgestaltung der Digitalisierung der Lebenswelt aus biblisch-ethischer Perspektive. Im gemeinsamen Suchprozess ist in der Arbeitswelt zu erproben, wie Menschen mit anderen lebensförderlich zusammenarbeiten. Dabei kommt zur Sprache, was Menschen als Geschöpfe Gottes gemeinsam verbindet. Sie können erfahren, wie sich der Begriff der ´Solidarität` unter den Bedingungen von Arbeit 4.0 in Zukunft neu entfaltet.

Referent: Dr. theol. Roland Pelikan, Industrie- u. Sozialpfarrer, Sozialethiker, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (kda) der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern (München)

Den Flyer zur Reihe finden Sie hier zum Download.

(Foto: TechBase/shutterstock)

Details

Datum:
Mittwoch 25. März
Zeit:
19:00 - 21:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,

Weitere Angaben

Anmeldung
ohne Anmeldung
Teilnahmegebühr
kostenfrei, um Spenden wird gebeten

Veranstaltungsort

EBW Regensburg
Am Ölberg 2
Regensburg, 93047 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
Menü