Löhe-Schule Nürnberg spendet für die „Aktion 1+1“

NÜRNBERG. Der Erlös der Weihnachtsfeierlichkeiten der Löheschule Nürnberg ging 2019 an die „Aktion 1+1 – mit Arbeitslosen teilen„. 11.467,78 € wurden mit einer symbolischen Scheckübergabe anlässlich der Schulversammlung  an die Geschäftsführerin der „Aktion 1+1“, Dorothea Kroll-Günzel übergeben.

Wenn die Löhe-Schule Weihnachten feiert, dann gibt es nicht nur drei Konzerte in allen Altersgruppen, sondern auch phantasievolle Cafés in Klassenräumen, einen nachhaltigen Bastelstand von Eltern und weiteres Catering. Über 2000 Menschen kommen an diesem Nachmittag und Abend zusammen, kaufen ein, spenden und informieren sich. Der Erlös sollte dieses Mal für ein regionales Projekt verwendet werden und die „Aktion 1+1“ konnte sich speziell mit zwei Jugendwerkstätten in der Region dafür erfolgreich bewerben.
Der kda Bayern sagt deshalb ein herzliches DANKE an die Schulgemeinschaft der Wilhelm-Löhe-Schule Nürnberg für ihren großartigen Einsatz!

Titelbild: Dorothea Kroll-Günzel (re.) von der Aktion 1+1 nimmt von Angela Legaid, Lehrerin für katholische Religion an der Löheschule, einen symbolischen Scheck entgegen. (Foto: Wolfgang Noack)

,
Vorheriger Beitrag
Bündnis gegen Altersarmut sieht Kommunen in der Verantwortung
Nächster Beitrag
Ausstellung: Sehnsucht Heimat

Ähnliche Beiträge

Menü