Neuer Internetauftritt Netzwerk Konfliktkultur und Mobbing in Arbeitswelt und Schule

NÜRNBERG. Brandneu, aktuell, informativ und unterstützend bei der Beratungssuche sind die neuen Internetseiten des Netzwerkes betriebliche Konfliktkultur und Mobbing in Arbeitswelt und Schule im Großraum Nürnberg und darüber hinaus.

Der neue Internetauftritt des Netzwerkes betriebliche Konfliktkultur und Mobbing in Arbeitswelt und Schule ist nun erschienen. Die Seiten bieten für alle etwas, die sich mit dem Thema Konflikte und Mobbing beschäftigen oder die damit in ihrem Arbeitsumfeld konfrontiert werden. 17 Organisationen im Großraum Nürnberg haben sich mit ihren Angeboten auf der Plattform zusammengeschlossen.

Das Netzwerk will damit einen Beitrag zur konstruktiven Konfliktkultur in mittelfränkischen Betrieben und an Schulen leisten. „Natürlich kann man auch Konflikte am Arbeitsplatz immer wieder unter den Teppich kehren“, sagt Nina Golf, Sprecherin des Netzwerkes und wissenschaftliche Referentin des kda Bayern. „Die Erfahrung zeigt aber, dass man über die immer größer werdende Beule irgendwann ordentlich stolpert.“

Konstruktive Konfliktstrategien einzuüben und den verantwortungsvollen Umgang mit Mobbing zu verwirklichen stellt Personalverantwortliche, Interessenvertretungen und Betroffene vor Herausforderungen. „Neben Veranstaltungshinweisen, allgemeinen Informationen, Fortbildungsangeboten und Fachtagen geht es vor allem darum, den unterschiedlichen betrieblichen Akteuren die Suche nach Beratung und Angeboten zu erleichtern“, so Martin Plentinger, Mitglied des Geschäftsführenden Ausschusses und Katholischer Betriebsseelsorger in Nürnberg, der das Homepage-Projekt betreut.

Vorbeischauen, teilen und weitersagen!

www.konflikt-werkstatt.de

(Foto: Screenshot Website Netzwerk Konfliktkultur und Mobbing in Arbeitswelt und Schule)

,

Meldungsarchiv

Vorheriger Beitrag
„Schöne Schuhe“
Nächster Beitrag
Glaube – Hoffnung – Liebe

Ähnliche Beiträge

Menü