Gutes tun und darüber (miteinander) reden

NÜRNBERG. Die “Aktion 1+1 – mit Arbeitslosen teilen” ist eine Spendenaktion der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern. Jeder eingegangene Euro wird von der Kirche verdoppelt, um Menschen in Arbeitslosigkeit eine Perspektive zu bieten. Verschiedene Firmen nahmen das Jubiläumsjahr als Anlass, um die Aktion finanziell zu unterstützen.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde eine Spende über 1.000 € aus dem Reinertrag des Gewinnsparens an die Geschäftsführerin der „Aktion 1+1“, Dorothea Kroll-Günzel, symbolisch von Regionaldirektor Harald Karl der Evangelischen Bank Kassel eG übergeben. Weitere 500 € konnten wir als Sponsorenmittel entgegennehmen. Vorangegangen war ein Informations-Besuch von Dorothea Kroll-Günzel bei Herrn Karl in der Niederlassung Nürnberg, bei dem sie die Aktion ausführlich vorstellen konnte.
Eine weitere Spende über 1.000 € kam von nova-Druck Goppert, „unserer“ Druckerei für die vielen Flyer, die wir jedes Jahr brauchen.
Und schließlich konnte von den „Versicherern im Raum der Kirchen“ die Summe von 2.000 € eingeworben werden zur Unterstützung der besonderen Aktionen im Jubiläumsjahr. Auch hier ging ein Informationsbesuch voraus von den Herren Karl und Mück.

Foto: kda Bayern

,
Vorheriger Beitrag
“1+1” auf der Synode in Lindau
Nächster Beitrag
Diakon Thomas Ruthenberg zum Ausbildungsbotschafter ernannt

Ähnliche Beiträge

Menü