Kein Niedriglohn für Frauen – wählen gehen

NÜRNBERG. Altersarmut ist weiblich. Darauf weist das Bündnis gegen Altersarmut in Bayern in seiner Online-Initiative zur Bundestagswahl 2021 hin. Das Risiko der Altersarmut tragen insbesondere Frauen. Für mehr Gerechtigkeit und die Sicherung eines würdevollen Lebens nach der Erwerb- und Familienphase fordert der kda Bayern eine generelle Anpassung des Lohnniveaus nach oben.

Altersarmut bekämpfen durch gute Löhne und Sozialversicherung

Schlecht bezahlte Erwerbsarbeit sowie prekäre Arbeitsbedingungen erhöhen das Risiko der Altersarmut. Damit verbunden sind vielfältige Folgen, wie soziale Ausgrenzung und schlechtere gesundheitliche Bedingungen. Das Risiko der Altersarmut tragen insbesondere Frauen. So lag in Bayern das Risiko für einen Niedriglohn arbeiten zu müssen für Frauen bei 25 Prozent, bei Männern hingegen bei 10 Prozent (2019). Für mehr Gerechtigkeit und Sicherung eines würdevollen Lebens nach der Erwerb- und Familienphase fordert der kda bayern eine generelle Anpassung des Lohnniveaus nach oben sowie eine geregelte Sozialversicherungspflicht. So sollen vor allem Frauen vor Armut im Alter geschützt werden.

Konkret fordert der kda Bayern:

  • die Erhöhung des Mindestlohnes auf mindestens 12 Euro
  • die Sozialversicherungspflicht ab dem ersten Euro
  • die Förderung sozialversicherter und tarifvertraglich geregelter Beschäftigung

Eine sozial gerechte Rentenpolitik muss ein würdiges Leben im Alter ermöglichen, Altersarmut verhindern und die strukturellen Fragen zur Erwerbstätigkeit von Frauen aufgreifen! Eine wertschätzende Haltung würdigt die Lebensleistung von Menschen, die eben nicht nur mit Erwerbsarbeit gleichzusetzen ist, sondern alle Formen von Arbeit für die Gesellschaft wie Pflege, Erziehung und Ehrenamt miteinbezieht.

Sie haben am 26. September die Wahl! Nutzen Sie sie!

Einen guten Einblick zur Renten- und Alterssicherungspolitik der verschiedenen Parteien bietet ver.di mit einer Synopse, also einer Zusammenstellung der Parteiprogramme zur Bundestagswahl und für die nächste Legislaturperiode.

(Foto: Victoria Denisova/ Getty Images via Canva)

 

, , , ,

Meldungsarchiv

Vorheriger Beitrag
Wo Freude und Hunger der Welt aufeinander treffen
Nächster Beitrag
Nürnberger Erklärung zur Bundestagswahl: kda Bayern tritt ein für bezahlbares Wohnen

Ähnliche Beiträge

Menü