Stabwechsel beim AEU München/Bayern

MÜNCHEN. Beim Jahresempfang der regionalen Arbeitsgruppe München/Bayern des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer (AEU) am 24.Januar 2019 in St Markus München stand der Stabwechsel im Sprecheramt im Mittelpunkt. Professor Dr. Melot de Beauregard, der seit Dezember 2013 die Aufgabe des Sprechers der regionalen Arbeitsgruppe übernommen hatte, hat diese Aufgabe zum Jahreswechsel an Elke Wurster übergeben.

Eine Vielfalt an Angeboten

Dr. Peter Barrenstein, Vorsitzender des Vorstands des AEU und einer der Vorgänger Melot de Beauregards in München, drückte in seiner Rede seinen Dank aus. In Melot de Beauregards Amtszeit und der seines Vorgängers Friedhelm Meier haben sich die Veranstaltungsangebote der regionalen Arbeitsgruppe qualitativ wie quantitativ vervielfältigt. Neben den klassischen Abendveranstaltungen mit Vorträgen hochkarätiger Referent*innen bietet der AEU München/Bayern seinen Mitgliedern inzwischen regelmäßige Mittagstische zum informellen Austausch sowie Bibelarbeiten und den Jahresempfang mit Abendmahlsgottesdienst in St. Markus München zur geistlichen Zurüstung. Zudem wurde die ökumenische Zusammenarbeit mit der Diözesangruppe München/Freising des Bundes Katholischer Unternehmer (BKU) wiederbelebt und der Austausch mit dem kda Bayern auf allen Ebenen intensiviert.

Melot de Beauregard, der als Partner der Kanzlei McDermott,Will&Emery tätig ist, wird sich in Zukunft im AEU auf seine Aufgaben als Mitglied des Bundesvorstandes konzentrieren, dem er seit 2017 angehört. Er dankte für die gute Zusammenarbeit im Leitungskreis und insbesondere für den immer vertrauensvollen Austausch mit dem theologischen Berater, Pfarrer Peter Lysy. Seiner Nachfolgerin Elke Wurster wünschte er Gottes Segen für ihre neue Aufgabe.

Die erste Frau im Amt

Mit Elke Wurster gewinnt der AEU München/Bayern eine Sprecherin, die seit Jahren Mitglied des Leitungskreises ist und damit nahtlos dieses Amt ausfüllen wird. Barrenstein hob hervor, dass mit Wurster zum ersten Mal eine der 18 regionalen Arbeitsgruppen des AEU von einer Frau geführt wird. Wurster, die Partnerin bei der Kanzlei Maiwald ist, bedankte sich für das Vertrauen und betonte ihre Vorfreude auf die Übernahme des Amtes.

In seinem Grußwort drückte Professor Dr. Johannes Rehm seinen Dank für die gute Zusammenarbeit zwischen dem kda Bayern und dem AEU und mit Melot de Beauregard im Speziellen aus. Melot de Beauregard war Mitglied im kda Beirat und wirkte bei verschiedenen Veranstaltungen des kda Bayern mit.

Wirtschaft ist Kooperation

Rehm war zum Jahresempfang als Prediger im Gottesdienst geladen. Seit 2011 feiert der AEU München/Bayern seinen Jahresempfang im Rahmen eines Abendmahlsgottesdienstes, in dem bekannte Prediger*innen aus der bayerischen Landeskirche zu Wort kommen. In seiner Predigt entfaltete Rehm das diesjährige Jahresmotto des Münchner AEU “Gemeinschaft 4.0 – Was bringt uns heute zusammen?” auf der Basis des Kanzelgrußes “Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch allen!” (2.Korinther 13,13).

Dabei betonte er die Notwendigkeit von Gemeinschaft im Arbeitsleben und die Herausforderungen, die sich dabei stellen. “Wirtschaft ist Kooperation – wem sag ich das! Die Kapitalbeschaffung scheint mir beim unternehmerischen Handeln häufig die leichtere Übung zu sein. Aber die richtigen Mitarbeitenden mit den benötigten Fähigkeiten zu bekommen, die dann in sachdienlicher Weise kreativ zusammenarbeiten aller Verschiedenheit zum Trotz ist doch immer wieder neu ein kleines Wunder.”

Neben Rehm zeigte auch Stadtdekanin Barbara Kittelberger anlässlich des Stabwechsels ihre Verbundenheit mit dem AEU. Es freue sie, dass die regionale Arbeitsgruppe des AEU seit 2011 jedes Jahr zum Gottesdienst feiern nach St Markus komme und sich offensichtlich in dieser Kirche wohl fühle. Frau Kittelberger wird beim Jahresempfang 2020 des AEU München/Bayern als Gastpredigerin mitwirken.

Titelbild:  (von links nach rechts) Dr. Wolfgang Riehle, Johannes Willburger, Professor Dr. Paul Melot de Beauregard, Pfarrer Peter Lysy, Elke Wurster (alle aus dem Leitungskreis des AEU München/Bayern), Professor Dr. Johannes Rehm, Dr. Peter Barrenstein (Foto: kda)

, , ,
Vorheriger Beitrag
25 Jahre „Aktion 1+1“: gemeinsam
Nächster Beitrag
Aufruf zum „Internationalen Tag des freien Sonntags“ am 3. März 2019

Ähnliche Beiträge

Menü